Canon FD Objektiv – Blende testen

Da findet man auf dem Flohmarkt für kleines Geld ein Objektiv mit Canon FD-Bajonett. Der Fokus läuft butterweich, und ohne zu ruckeln, das Glas ist frei von Pilz, Staub und Kratzern – doch die Blende steht voll offen, und lässt sich nicht bewegen.

Blende verharzt? Keineswegs! Bei FD-Objektiven wird die Blende in Offenstellung verriegelt, sobald das Objektiv von der Kamera abgenommen wird.

Testen lässt sich deren Funktion mittels eines kleinen Tricks auch ohne das Objektiv an eine passende Kamera zu montieren:

Du musst dazu den bei A zu sehenden winzigen Pöppel eindrücken (z.B. mit einem kleinen Schraubendreher oder einer aufgebogenen Büroklammer) dann dreht sich der Bajonett-Verriegelungsring B nach links, und anschließend lässt sich die Blende mit dem Blendenhebel C auch bei abgenommenem Objektiv verstellen.

Tut sich nix, dann ist die Blende wirklich verklebt, oder es liegt ein anderer Fehler in der Blendenübertragung vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.