Gimp & Co – preiswerte & kostenlose Programme zur Bildbearbeitung

Nicht grundlos ist das mächtige Bildbearbeitungsprogramm Adobe Photshop im professionellen Sektor marktführend. Das Programm lässt in der Bild- bearbeitung keine Wünsche offen. Das Netz ist voll von Tutorials, Plugins, Filter, Pinseln usw. Das hat aber eben auch seinen (nicht eben geringen!) Preis.

Viele Hobbyanwender haben aber entweder gar nicht den Bedarf an einer solch umfangreichen Software,  oder auch einfach keine Lust, für Software, die sie nur zu Bruchteilen ausnutzen, einen Haufen Geld auszugeben.

Doch es gibt ja auch Preiswertere, oder gar völlig kostenlose Bildbearbeitungsprogramme. Diese bieten in der Regel nicht den kompletten Funktionsumfang von PhotoShop, kommen aber in den aktuellen Versionen dem „Platzhirschen“ schon sehr nahe.

Selber nutze ich meist eine ältere Version von Corels „Paintshop Pro“, die im Vergleich zur jeweils aktuellsten Version wesentlich preisgünstiger angeboten wird. Trotzdem erfüllt das Programm fast alle Anforderungen, die man an eine gute Bildbearbeitunssoftware stellen kann.
Selbst die gängigen Plugins für Adobes Photoshop (.8bf) lassen sich problemlos integrieren.
Schon für 20€ bis 30€ kann man so zu einer professionellen umfangreichen Bildbearbeitung kommen, die sich durch oft sogar kostenlose Plugins nahezu unbegrenz erweitern lässt. Der Workflow ist gelegentlich etwas sperriger als bei Photoshop, prinzipiell lässt sich aber alles, was in Photoshop geleistet werden kann, auch mit PSP bewerkstelligen.
Zahlreiche Tutorials im Netz ermöglichen auch dem Einsteiger, sich schnell in das doch umfangreiche Programm einzuarbeiten.

Darüber hinaus gibt es auch völlig kostenlose Bildbearbeitunsprogramme, welche seit sie die Ebenen  und Maskentechniken implementiert haben, den kostenpflichtigen Programmen kaum noch nachstehen. Exemplarisch möchte ich hier Gimp und Paint.Net vorstellen. Gimp_k

Das Bildbearbeitungsprogramm Gimp  wird als Open Source Projekt
entwickelt, und ist für die Plattformen Windows, Mac und Linux verfügbar. Die aktuelle Version 2.8 läuft auf meinem Windows 7 64Bit stabil und problemlos.

Den kostenlosen Download findet ihr hier:

Download GIMP 2.8.14

Die umfassende Hilfedatei dazu in deutscher Sprache hier:

Users Manual Gimp

Ein E-Book zur Installation und Anwendung von Gimp findet ihr  hier:

E-Book Gimp

Im Netz kursieren dank der großen Usergemeinde viele und z.T. sehr umfangreiche Tutorials, von denen ich hier exemplarisch mal zwei angeben will:

Gimp Tutorials ->
http://www.gimp-tutorials.de/
gimpusers.de/tutorials

Ein weiteres sehr umfassendes Bildbearbeitungsprogramm ist das ebenfalls kostenlose Paint.Net LogoPaintNet

Im Umfang etwas übersichtlicher, ermöglichen die aktuellen Versionen aber auch die üblichen Ebenenfunktionen. Zahlreiche Plugins und Tutorials zu diesem sehr empfehlenswerten Programm gibt es leider nur in englischer Sprache. Das Programm selbst lässt sich jedoch uneingeschränkt auch in Deutsch und vielen weiteren Sprachen verwenden.

Den Link zum ebenfalls kostenlosen Download findet ihr hier:

Paint.Net

Wer also zunächst einmal in die Bildbearbeitung „reinschnüffeln“ will, ohne gleich Geld ausgeben zu müssen, oder sein mühsam verdientes Geld lieber in Fotoequipment investiert, dem kann ich die beiden letztgenannten Programme vorbehaltlos empfehlen! t2025

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.